Honduras

Route Honduras

Reiseinfos

Wir waren knapp drei Stunden in Honduras und sind dabei 138km gefahren. Daher gibt’s auch kaum Tipps.

Visum

Auch hier gilt der C4-Stempel von Guatemala, wobei trotzdem ein neuer Stempel in den Pass kommt. Die Aufenthaltsdauer ergibt sich aus den verbleibenden Tagen des C4-Visums. Wir mussten 3$ pro Person zahlen, die eigentlich gemäß C4-Abkommen nicht fällig sein dürften. Hier ist man aber dem Grenzbeamten ausgeliefert, will man vorwärts kommen und nicht stundenlang rumdiskutieren.

Fahrzeug

Die Fahrzeugeinfuhr war langwierig, da sich der Zollbeamte viel Zeit gelassen hat. Gekostet hat der Spaß 683Lempiras. Fahrzeugversicherung war keine nötig, ebensowenig brauchten wir reflektierende Klebestreifen an unserem Auto.Die Fahrzeugausfuhr verlief völlig probemlos.

Autofahren

Die Panamerikana war anfangs in einem guten Zustand, der sich jedoch immer mehr verschlechterte. Teilweise sind die Schlaglöcher mehrere Quadratmeter groß und können nur langsam durchrollt werden. Der Verkehr ist chaotisch, entweder wird sehr langsam gefahren oder gerast. Wie es auf anderen Straßen ist, wissen wir nicht.

Sicherheit

Honduras gilt als unsicherstes Land in Mittelamerika. Wir wissen nichts aus erster Hand darüber, allerdings gibt es einige aktuelle Reiseblogs, die durchwegs positiv über Honduras berichten.

Einzelbeiträge

Bildergalerien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CAPTCHA-Bild

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>